Archive pour juin 2011

Atomkraft in Frankreich – Le nucléaire en France

Lundi 27 juin 2011

Ich werde von Deutschen immer wieder gefragt, warum in Frankreich so wenig gegen Atomkraft gemacht wird und warum die Franzosen sich nicht dagegen wehren? « Wir hören kein Protest aus Frankreich ».

Meine Antwort (und gerne nehme ich Erläuterungen an!) lautet: Das stimmt nur teilweise. Frankreich hat nicht so eine starke Anti-Atomkraft Kultur und Bewegung wie Deutschland, die Frau Merkel dazu geführt hat, den Atomkraftaustieg für 2022 zu versprechen. So ein großer Schritt wäre heute in Frankreich unvorstellbar, viel zu mächtig ist die Atomkraftlobby.

Und ja, ich denke, dass sich wenige Menschen in Frankreich für einen Atomausstieg engagieren. Der andere Teil der Antwort ist – und das ist meine Theorie – dass die Anti-Atomkraft Bewegung in Frankreich eine Art Zensur durch die Medien und die Politik erlebt und sich nicht genug darum kümmert sichtbar zu werden.

Hier einen Link zur Internetseite vom Anti-Atomkraft-Dachverband Frankreichs. Er vertrit 895 Vereine (was viel ist) und 51 684 Mitglieder (was sehr wenig ist!).

www.sortirdunucleaire.org/

_______________________

Les Allemands me demandent régulièrement pourquoi les Français ne se battent pas plus activement contre le nucléaire. Ils ont l’impression qu’il n’existe pas de mouvement de contestation comme on en connaît en Allemagne, ce qui (entre autre) a conduit récemment Mme Merkel a annoncé la sortie complète du nucléaire pour 2022.
Pour ceux qui ne la connaissent pas, voilà l’adresse du site du réseau « Sortir du nucléaire » qui regroupe 895 associations et 51 684 personnes.

www.sortirdunucleaire.org/

Blog

Samedi 25 juin 2011

Photo : www.marielaure-gauchery.com

bergmannstrasse.wordpress.com/

Gandhi

Lundi 20 juin 2011

« Vivre simplement, simplement pour que d’autres puissent vivre ».

« Lebe einfach, einfach damit Andere leben können. »

Vocabulaire – Vokabeln

Mercredi 15 juin 2011


der Acker
: le champ
die Gülle: le lisier, le purin
die Jauche: le lisier, le purin
der Mist: le fumier
jauchen: épandre du lisier
der Geflügelkot: fiente de volaille
der Stickstoffdünger: engrais azoté
der Bauer:  un agricultureur
die Bauerin: une agricultrice
der Bauernhof: la ferme
etw. anbauen: cultiver qch
der Anbau: la culture
der Anbauverband: L’association d’agriculture
der Landbau: l’agriculture
die Schweinehaltung: un élevage de porc
das Geflügel: la volaille
das Kupfer: le cuivre

Traditionelles Hoffest Ökodorf Brodowin 18. Juni 2011 – Fête traditionnelle fermière de l’éco-village Brodowin le 18.06.2011

Dimanche 12 juin 2011


Zeit – horaires
11:00 bis 18:00 Uhr

Ort – Lieu
Ökodorf Brodowin
Dorfstraße 89
16230 Chorin OT Brodowin

Eine Anreisebeschreibung  – itinéraire www.brodowin.de/anreise.html

Kontakt – Contact
Ökodorf Brodowin GmbH & Co. Vertriebs KG
Weißensee 1
16230 Chorin OT Brodowin
Tel.: 033362 – 246

E-Mail: verwaltung@brodowin.de
www.brodowin.de

Bio-EU / Bio-Anbauverbände – marques bio privées (2)

Jeudi 9 juin 2011

Stickstoffdünger
engrais azoté
Kg/Ha
Zukauf Stickstoffdünger
Achat engrais azoté
EU-Bio 170 Unbegrenzt*
illimité
Bio-Anbauverbände
Associations bio
112 Meistens aus eigenem Betrieb**
la majorité doit provenir de l’exploitation

* Ein Bauer kann unbegrenzt organischen Dünger kaufen. „Es dürfte dabei sogar Gülle, Jauche sowie Geflügelkot aus konventioneller Tierhaltung auf seine Äcker ausbringen. Das ist zwar billig, doch damit können Antibiotika und andere Rückstände auf den Acker gelangen.“ Schrot&Korn Mai 2011

* Un agriculteur peut en principe acheter de l’engrais organique en quantité illimitée. Cet engrais pourrait même contenir du lisier, du purin ou de la fiente de volaille provenant d’élevages conventionnels. Certes, cet engrais n’est pas cher, mais il pourrait contenir des traces d’antibiotiques et d’autres résidus qui seraient ainsi étalés dans les champs.

** „Die Anbauverbände erlauben in solchen Fällen lediglich konventionellen Mist und schließen dabei Geflügelkot und teilweise auch Mist aus der Schweinehaltung aus.“ Schrot&Korn Mai 2011

** Les associations d’agriculture biologique n’autorisent, dans le cas où l’engrais ne proviendrait pas de l’exploitation, que le fumier conventionnel, exclut complètement la fiente de volaille et en partie le lisier provenant d’élevages porcins.

Wussten Sie es? Le saviez-vous ?

Lundi 6 juin 2011


Es gibt in Deutschland ca. 10 Bio-Anbauverbände mit eigenen – im Vergleich zur EU-Öko-Verordnung
– strengeren Richtlinien.
Es gibt in Frankreich einen solchen Bio-Anbauverband: Nature&Progrès.

www.natureetprogres.org

_______________________

Il y a en Allemagne une dizaine d’associations d’agriculture biologique suivant un cahier des charges propre au contenu bien plus exigeant que les standards de la Bio européenne.
A ce jour en France, il n’y a qu’une association de ce type : Nature&Progrès.

www.natureetprogres.org

Une bonne ressource – Eine gute Adresse

Samedi 4 juin 2011


prinzessinnengarten.net

Bio-EU / Bio-Anbauverbände – marques bio privées (1)

Jeudi 2 juin 2011


« Die EU-Öko_Verordnung erlaubt, dass ein Bauer seinen Hof nur teilweise auf ökologischen Landbau umstellt und einen Teil der Fläche weiterhin konventionel bewirtschaftet.[...] Die Bio-Anbauverbände haben eine Teilumstellung von Anfang an abgelehnt. [...] In Deutschland gibt es kaum teilumgestellte Betriebe. Denn die Zuschüsse der staatlichen Agrarprogramme an Bio-Bauern sind daran gebunden, dass der Hof komplett umgestellt wird. In anderen EU-Staaten ist die Teil-umstellung hingegen verbreitet. »

Quelle: aus Schrot&Korn Mai 2011

____________________

Le règlement de la bio européenne autorise la coexistence sur une même exploitation de culture bio et non bio. Les Associations  bio allemandes ont refusé ce principe de coexistence dès le début. Il existe en Allemagne peu d’exploitations mixtes, même parmi celles qui suivent le règlement européen parce que les subventions des programmes agricoles nationaux ne sont accordées qu’aux exploitations bio non mixtes. Ce qui n’est pas le cas dans d’autres pays européens.